Gospelchor Inning

Aktivitäten:

+

+

Zum Glück sind Choraktivitäten wieder erlaubt und es finden Präsenz-Proben statt. Wir bereiten uns nun auf neue Konzerte und Gottesdienste vor.

Sobald neue Termin feststehen, geben wir diese auf der Homepage bekannt und hoffen, Ihnen bald Aktuelles aus 2021 präsentieren zu können.

+

+

Unsere Highligths 2019 waren:

+

+

Großes Gospelkonzert "FHSS in concert" im Mai 2019 - ein voller Erfolg, auch dank unserem fleißigen Konzertteam!

Um 18:50 Uhr hoch zur Sakristei und Punkt Glockenschlag 19.00 Uhr marschierten die Musiker ein!

Anschließend Einmarsch des Chores. Die ersten zwei Reihen Kirchenbänke blieben unbesetzt, da auf den Seitenaltären die Leinwände für die Bilder standen. Einmal kurz durchatmen und los ging's.

Albert las den ersten Text, es begann mit Moses und „Go tell it“, inzwischen fast ein Lieblingslied des Chores. Die Lieder gelangen so lá lá, waren schon mal besser. „Going up...“ und „Down in the River“. wurden brav beklatscht.

Nächster Text und die „Bridge...“, der Beifall wurde lauter. Dann „City...“ und das Eis brach. Moni schaffte den Durchbruch und am Ende belohnten jubelnde Zuhörer den Chor mit „Standing Ovations“. Es war ein neues, auch jüngeres Publikum, das reichlich Applaus und Scheinchen spendete. Wow!

+

+

TV-Gottesdienst aus der St. Nikolaus Kirche in Herrsching am 28.07.2019:

8:30 Uhr, die Choristen waren pünktlich anwesend; sie mussten noch alle in die "Maske".

Pünktlich 9.30 Uhr setzte Anton Pfell mit der Orgel ein. Feierlicher Einzug. „Meine engen Grenzen“ Gottesloblied mit der Gemeinde, Kyrie gebetet und dann unser "Gloria" aus der Gospelmass von Robert Ray.

Während der Kommunion bekamen die TV-Zuschauer eine Meditation über die Europakapelle am Jaudesberg zu sehen. In der Kirche orgelte Herr Pfell. "Agnus Dei" aus der Gospelmass funktionierte gut, Stefan gefiel den Zuhörern mit seinem Tenor-Solo ausgezeichnet, aber „Amazing Grace“ als Schlusslied wurde nach der zweiten Strophe ausgeblendet.

Der Chor sang tapfer bis zum Ende durch und bekam den verdienten Applaus von der vollen Kirche, da die Besucher auf Bitten des Pfarrers bis zum Schluss durchhielten.

+

Der Fernsehauftritt im TV-Gottesdienst war für den Chor ein sehr aufregendes Erlebnis und bedurfte einer aufwändigen Vorbereitung. Dennoch lässt sich der Chor gerne auf weitere Abenteuer ein!

nach oben ↑